German Medicine Net
Hauptauswahl   Über uns   Anleitung   FAQ   Sitemap   Service   Kontakt
Sprache wechseln: Spanisch Niederländisch Japanisch Italienisch Dänisch Bulgarisch Estnisch Finnisch Griechisch Lettisch Englisch Litauisch Portugiesisch Rumänisch Slowakisch Slowenisch Schwedisch Tschechisch Russisch Urdu Arabisch US-Amerikanisch Ungarisch Polnisch Französisch  
Ihre Praxis hier - Info Suchmaschinen
 
Endoskopie-Zemtrum München - Laparoskopische Endometriose-Behandlung
 
 ENDOSKOPIE-ZENTRUM MÜNCHEN - Laparoskopische gynäkologische Operationen, spezialister auf Endometriose-Behandlung
 
 Willkommen in der German Medicine Net Präsentation unserer Klinik. Klicken Sie www.gyn-ezm.de, um direkt zu unserer Website zu gelangen
 
 Unsere Praxis
 Endoskopie-Zentrum München
 Ärztliche Leitung: Dr. O. Kabdebo und Dr. R. Theiss
 Bodenseestr. 7
 81241 München
 Tel: (+49) (0)89 820 99 400
 Fax: (+49) (0)89 820 99 444
 email: info@gyn-ezm.de
 
 Über Uns
 Auf unserer Website www.gyn-ezm.de, finden Sie immer alle aktuellen Informationen zu unserer Praxis
 
 ENDOSKOPIEZENTRUM MÜNCHEN
 
 Im Endoskopie-Zentrum München werden jährlich etwa 1000 große endoskopische Eingriffe durchgeführt. Durch die enge Zusammenarbeit mit zwei großen Kinderwunschzentren liegt der Schwerpunkt auf der operativen Therapie der Sterilität. Durch die hohe Anzahl der Eingriffe und den Einsatz modernster Video- und Lasertechnik ist es uns hierbei möglich, selbst schwerste Endometriose mit Befall von Darm oder Blase, multiple und große Myome, ausgedehnte Verwachsungen und seltene Krankheitsbilder wie Uterussepten und andere Fehlbildungen sicher endoskopisch zu operieren.
 
 In diesem Zusammenhang können wir auch die mikrochirurgische Wiederherstellung der Eileiter bei erneutem Kinderwunsch nach Sterilisation gewährleisten.
 
 Ein weiterer Schwerpunkt liegt außerdem auf den endoskopischen Inkontinenzoperationen und der endoskopischen Gebärmutterentfernung.
 
 Darüber hinaus werden auch alle anderen, nicht endoskopischen gynäkologischen Operationen bei uns durchgeführt.
 
 Das Münchner Endoskopie-Zentrum ist spezialisiert auf die folgenden Behandlungsschwerpunkte und Beschwerdebilder:
 
 Operative Gynäkologie, alle Operationen
 
 LAPAROSKOPIE - die meisten OPs werden laparoskopisch durchgeführt
 ENDOSKOPIE - endoskopische Untersuchungs- und Therapieverfahren gehören seit Jahren zum Standard der Praxis
 ENDOMETRIOSE
 VERWACHSUNGEN
 MYOME
 UTERUSFEHLBILDUNGEN
 INKONTINENZ
 GEBÄRMUTTERENTFERNUNG
 Sterilität
 Kinderwunsch
 Refertilisation
 
 Spektrum der durchgeführten Operationen und die mittlere Operationsdauer:
 
 Hysteroskopie (Spiegelung der Gebärmutter):
 
 Diagnostische und operative Hysteroskopie mit Myomentfernung: 25 Min.
 Entfernung der Gebärmutterschleimhaut: 20 Min.
 Septumresektion (in Kombination mit Laparoskopie): 45 Min.
 Rekonstruktion bei Ashermann-Syndrom (in Kombination mit Laparoskopie): 45 Min.
 
 Laparoskopie (Spiegelung der Bauchhöhle)
 
 Myomentfernung (multipel bis zu 12 cm): 45-90 Min.
 Laserbehandlung bei Endometriose auch mit Befall von Darm und Blase: 45-90 Min.
 Lösen von Verwachsungen mit Fimbrienplastik: 60-90 Min
 Laparoskopisch assistierte vaginale Hysterektomie (LAVH): 60 Min
 Laparoskopische supracervikale Hysterektomie: 60-90 Min.
 Senkungsoperation mit Bandeinlage: 45-60 Min.
 Inkontinenz-Operation nach Burch, TVT: 45-60 Min
 Eileiterschwangerschaft (Eileitererhaltend): 30 Min.
 Ovarialcystenentfernung mit Naht: 30-60 Min.
 Appendektomie: 45 Min.
 
 Mikrochirurgische Wiederherstellung der Eileiter nach Sterilisation (Refertilisation per Bauchschnitt mit Operationsmikroskop): 120 Min.
 
 Umfassende Informationen bieten die Webseiten des Institutes unter www.gyn-ezm.de