• [header_icon type='phone']+48 91 44 55 720[/header_icon]
  • [header_icon type='phone']+49-(0)221 82 82 90 90[/header_icon]
  • [header_icon type='phone']+33 (0) 4 83 58 01 05[/header_icon]
  • [header_icon type='mail' url='mailto:contact@germanmedicine.net' url_target='']contact@germanmedicine.net[/header_icon]
[lang_flags2]

Je nach Fachrichtung, Spezialqualifikation, Erfahrung und geographischer Region sind die Verdienstmöglichkeiten sehr unterschiedlich. Generall gilt: Die höchsten Nettogehälter sind in Saudiarabien und den Emiraten (keine Einkommensteuer) zu erzielen, danach folgt die Schweiz (niedrige Einkommensteuer, zumindest in einigen Kantonen). Deutschland ist Hochsteuerland abenso wie Frankreich (dort sind die Sozailleistungsbeiträge nicht gedeckelt, daher ist die Abgabenlast selbst dann hoch, wenn die Einkommenstuer aufgrund familiärer Umstände niedrig ausfällt), daher liegen die Nettogehälter hier niedriger. Zu bedenken ist ferner, dass es für Ärzte (m/w) ab circa 57 Jahren sowohl in der Schweiz als auch im arabischen Raum schwer ist, beim Bewerbungsverfahren in die engere Wahl zu kommen.

Nähere Infos zu Verdienst in Ihrer Fachrichtung finden Sie in den Untermenü dieser Seite.